top of page

Safety first!

Schadengutachten

Beim Segeln passieren immer wieder Unfälle, bei denen am eigenen Boot oder an dem eines anderen ein Schaden entsteht. Zur Regulierung des Schadens kommt in der Regel ein Gutachter bzw. Sachverständiger für Sportboote und Yachten ins Spiel.  Die Begutachtung der Yacht dient einerseits der Beweissicherung, andererseits aber auch der Feststellung der Schadensursache, der Dokumentation (Fotos und andere Beweismittel) des Schadens sowie der Berechnung der Schadenshöhe.  Wir bestimmen in Zusammenarbeit mit dem Reparaturbetrieb den Reparaturweg zur sach- und fachgerechten Instandsetzung des Schadens  und kalkulieren die Reparaturkosten.

Typische Situationen:

  • Boot wird beim Ein- oder Auskranen beschädigt

  • Boot  wird durch eine Kollision beschädigt

  • Boot von einer Windböe erfasst und gegen ein anderes Fahrzeug gedrückt 

  • Boot hat eine Grundberührung

  • Boot und Ausrüstung werden durch ein Unwetter oder Blitzeinschlag beschädigt

Als aktiver Segler sehe ich tagtäglich wie innerhalb und außerhalb der Marinas Schäden passieren. Mit der richtigen Versicherung und der Beauftragung eines kompetenten Gutachters ist das Problem schnell und unbürokratisch behoben.

 

Aquila Sailing untersucht den Vorfall und bietet dir eine neutrale, unabhängige und fachkompetente Grundlage zur Schadensbehebung durch eine Werft und der Schadensregulierung mit der Versicherung. Dies kann im Ausland durchaus etwas komplizierter und aufwendiger sein. Wir sind bei diesem Prozess dein vertrauensvoller Partner und kümmern uns gewissenhaft darum.

Unsere Leistungen beziehen sich sowohl auf Haftpflichtschäden an einem Dritten (in Deutschland zahlt der Verursacher die Kosten des Gutachtens, der Geschädigte hat die freie Wahl eines Gutachters) als auch auf Kaskoschäden am eigenen Boot (die Versicherung beauftragt in der Regel den Gutachter).

Kaufgutachten/ Wertgutachten

Du möchtest eine Yacht erwerben? Du stehst kurz vor dem Kauf deiner Traumyacht und hast dich eingehend informiert? Dennoch bist dir aber nicht 100%ig sicher, was den Preis oder den Zustand des Bootes betrifft?

Dann solltest du dein Boot durch Aquila Sailing begutachten lassen. Der objektive Blick eines Profis hilft dir, Mängel und Defekte frühzeitig zu erkennen, die schnell ernsthafte Folgen haben und die Sicherheit deines Bootes und deiner Crew beeinträchtigen können. Aquila Sailing hilft dir gerne dabei. 

ABLAUF DES GUTACHTENS

Für ein Gutachten mit vollem Prüfumfang erstreckt sich die Dauer der Begutachtung in der Regel über zwei Tage und beginnt immer mit dem Auskranen der Yacht. Es empfiehlt sich für die Feuchtigkeitsmessung des Rumpfes und den Osmose Check, das Boot 3 bis 4 Tage vorher auf Trockendock zu lagern, um verwertbare Messergebnisse sicherzustellen.

 

PHASE 1: RUMPFINSPEKTION

Die Inspektion des Rumpfes bildet in der Regel den Auftakt der Besichtigung und enthält neben der Überprüfung des Unterwasserschiffs auch die Prüfung aller Borddurchlässe/ Seeventile sowie der Steuer- und Antriebsanlage. Zusätzlich wird der Rumpf auf Osmose untersucht. Mit Hilfe eines Feuchtigkeitsmessers wird der komplette Rumpf kartografiert und kritische Feuchtigkeitsstellen markiert. Findet man am Rumpf Blasen muss es nicht zwangsläufig Osmose sein. Es gibt verschiedene Ursachen für Blasen im Gelcoat. Die osmotische Blase hat jedoch etwas, was sie von allen anderen Blasen unterscheidet: der Geruch der eingeschlossenen Flüssigkeit. Wenn es zu einer chemischen Reaktion zwischen Wasser und den Resten der GFK Herstellung kommt, entsteht eine leichte Essigsäure und die riecht man! Mit Lackmusstreifen wird der pH-Wert bestimmt. Bei starker Osmose liegt der pH-Wert zwischen 5,5 und 4,5.

PHASE 2: DECK UND AUFBAUTEN

Im nächsten Schritt geht es an die Inspektion des Decks und der Aufbauten sowie sämtlicher Hardware in diesen Bereichen – vom Ankerzeug über die Navigationsbeleuchtung bis hin zur Reling. Besonderes Augenmerk gilt in dieser Phase auch der Rumpf-Deck Verbindung, da diese eine besonders kritische Funktion für die strukturelle Belastbarkeit eines Bootes übernimmt. Mit Hilfe eines Wasserschlauches wird die Dichtheit aller Decksluken überprüft und der Zustand von Sprayhood und Bimini. Insbesondere bei gebrauchten Booten sollte man das stehende und laufende Gut genau untersuchen. Hierfür wird der Gutachter im Bootsmannstuhl Mast hochgezogen und die Qualität und der Verschleiß aller Stagen, Wanten, Salinge, Mastschiene, etc. untersucht. Des Weiteren wird der Zustand aller an Bord befindlichen Segel untersucht. Bei Yachten mit Teakdeck ist es wichtig, den Zustand des Holzes und der Dichtungen zu überprüfen. Die Instandsetzung oder Sanierung eines Teakdecks ist eine sehr kostspielige Angelegenheit.

PHASE 3: MASCHINEN UND BORDSYSTEME

Im Anschluss geht es an das Herzstück jedes Bootes: der Maschinenanlage inklusive der zugehörigen Peripherie. Routinemäßig werden die Pegelstände für Öl im Motor und Getriebe, Kühlflüssigkeiten, Filter, Sichtprüfung der elektrischen Anschlüsse, Spannung Antriebsriemen, Zustand Impeller, etc. geprüft. Die einwandfreie Funktion der Antriebseinheit kann jedoch erst durch ein Sea Trial wirklich bestätigt werden. Der Antrieb wird in verschiedenen Belastungssituationen getestet, um mögliche Schwachstellen zu erkennen.

PHASE 4: INTERIEUR UND KOMFORTSYSTEME

Als nächster Schritt erfolgt die Inspektion des gesamten Interieurs sowie aller Komfort- und Cockpitsysteme: Diese umfassen u.a. die Kühl- und Gefrierschränke, Gasherd und Ofen (Gasanlage), Navigationssysteme und Plotter, Funkgerät, AIS, Radar, Audioanlage inklusive Lautsprecher.

PHASE 5: SEA TRIAL

Ist bis hierher soweit gewährleistet, dass das Boot seetüchtig ist, folgt das Sea Trial. Hierbei wird mit dem Skipper ein detaillierter Ablaufplan unterschiedlicher Manöver festgelegt, damit sichergestellt wird, dass alle kritischen Systeme entsprechend belastet werden, um deren einwandfreie Funktion zu überprüfen. Natürlich kann der Ablaufplan von Fall zu Fall auch von der beschriebenen Reihenfolge abweichen. In der Regel hat sich diese Vorgangsweise jedoch sehr gut bewährt, zumal sie erlaubt, eventuelle Mängel und Verdachtsmomente vorab zu identifizieren und diesen dann im Sea-Trial besondere Aufmerksamkeit zu widmen.

In unserem Gutachten werden die Mängel dokumentiert und deren Behebung finanziell bewertet. Auf Grundlage der Ergebnisse können in der Verhandlung mit dem Eigner zum Teil signifikante Einsparungen erzielt werden. Auf Wunsch führen wir für dich die Verhandlung durch und teilen uns die Einsparungen.

Wie ein Gutachten im Detail abläuft, und was im Vorfeld alles bereits organisiert werden muss, kannst du unten durch Klicken auf das Dokument ansehen.

Nachlassbewertung

Du hast eine Yacht als Teil des Nachlasses geerbt oder möchtest den Wert deines Bootes für eine Schenkung ermitteln? Gerne helfen wir dir, den Wert des Bootes zu bestimmen. Auf Basis einer unabhängigen Beurteilung erstellen wir unter Berücksichtigung des aktuellen Zustandes des Bootes ein Wertgutachten und ermitteln den aktuellen Zeitwert zum maßgeblichen Stichtag.

Ich bin studierter Dipl.-Ing. für Elektrotechnik und Informationstechnik und Dipl.-Wirtschaftsingenieur von der TU München.

Als TÜV Rheinland zertifizierter Sachverständiger für Schäden und Bewertung von Booten und Yachten arbeite ich mit zahlreichen renommierten Yachtversicherungen vertrauensvoll zusammen.

 

Zusätzlich besitze ich seit 1999 den SBF See und BR Schein und habe 2022 die Prüfung zum RYA Yachtmaster Offshore absolviert und biete Skippertrainings sowie SKS Praxistörns an.

Außerdem bin ich Mitglied der Royal Yachting Association und im Trans-Ocean Verein.

Was können wir für dich tun?

Wir freuen uns auf eine kurze Nachricht oder Anruf...

bottom of page